Serien Highlights

Ein Forum zu verschiedenen amerikanischen serien, die im TV laufen oder noch ausgestrahlt werden.
 
StartseiteFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 Angel / Angelus

Nach unten 
AutorNachricht
Eliza
Admin
Admin
Eliza

Anzahl der Beiträge : 196
Alter : 27
Ort : München
Anmeldedatum : 10.01.08

BeitragThema: Angel / Angelus   Do Jan 10, 2008 7:57 pm

Er wurde 1727 unter dem Namen Liam in Irland geboren. Er war ein Taugenichts, denn er verbrachte seine Zeit sehr oft in Wirtshäusern, wo er sich bis zum Umfallen betrank und prügelte. Für seinen Vater war Liam eine herbe Enttäuschung. Er hatte sich einen Sohn gewünscht und Gott schenkte ihm einen Versager.
Im Jahr 1753, während einer seiner Wirtshausschlägereien wird ein junges Fräulein mit Namen Darla auf Liam aufmerksam, die sich sehr schnell als Vampir herausstellt und Liam den Weg in ihre Welt zeigt und ihn zu einem Wesen der Nacht macht.
Zu Liams ersten Opfern nach seiner Auferstehung gehört seine ganze Familie - Vater, Mutter und seine kleine Schwester. Letztere ist auch diejenige, die ihn in ihr Haus herein bittet, weil sie dachte Liam sei nach seinem Tod als Engel zu ihr zurückgekehrt. So erklärt sich auch der Name, den Liam fortan trägt - Angelus.
In den folgenden Jahren zieht Angelus mit Darla durch die Lande und hat sehr viel Spaß. Oftmals entgehen sie dabei nur knapp der Vernichtung, aber das kümmert die beiden nicht - sie töten und morden immer weiter, wobei Angelus einen Gefallen daran findet, seine Opfer zu quälen.
Eines seiner Opfer, denen er so übel mitspielt, ist ein junges Mädchen, das seherische Fähigkeiten hat. Angelus treibt seine grausamen Spielchen mit ihr, tötet ihre Familie und alle, die sie liebt und macht sie am Ende zum Vampir. Der Name dieses Mädchens: Drusilla.
Drusilla ist es auch, die einige Zeit später William, "den Blutigen" zum Vampir macht, der bald nur noch als Spike bekannt ist. Fortan ziehen die vier durch die Welt - überall wo etwas los ist kann man sie finden, so auch 1900 beim Boxeraufstand in China, wo Spike seine erste Jägerin tötet.
Wahrscheinlich wäre dieses Treiben auch noch ewig so weitergegangen, aber ein Ereignis im Jahr 1898 verändert die Existenz von Angelus völlig.

Er tötet nämlich ein Mädchen vom Zigeunerstamm der Calderash. Aus Rache für diese schändliche Tat wird er mit einem Fluch belegt, der ihm seine Seele wiedergibt, auf dass ihm sein Gewissen unendliche Qual bereiten soll, wenn er sich an all die Menschen erinnert, die er gefoltert und getötet hat. Der Fluch wird solange bestehen bleiben, bis Angel, so sein jetziger Name, einen "Moment vollkommenen Glückes" erlebt.
In den folgenden fast 100 Jahren treibt er sich überall auf der Welt herum, ohne jedoch jemals wieder einen Menschen zu attackieren. Er ernährt sich hauptsächlich von Ratten und ähnlichen Untieren sowie Blutkonserven, ehe er, völlig am Ende, 1996 in Manhattan eintrifft. Dort begegnet er dem Dämon Whistler, der ihm ein Ziel weist: Er soll die junge Jägerin Buffy beschützen. Angel willigt ein, schon allein deshalb, weil er sich in das Mädchen gleich im ersten Augenblick verliebt hat.
Und so begibt sich Angel an den Höllenschlund, in das kleine Städtchen Sunnydale. Er versorgt Buffy mit wichtigen Informationen und beschützt sie so gut er kann. Er tötet sogar Darla (!) die sich, zusammen mit dem Meister, einem sehr alten, mächtigen Vampir, auch in Sunnydale aufhält.
Die Jägerin verliebt sich schließlich in den geheimnisvollen Angel und beide beginnen eine Affäre miteinander. Als sie 1997, an Buffys 17. Geburtstag, eine Nacht miteinander verbringen und Angel einen "Moment vollkommenen Glücks" erlebt, stirbt seine Seele, und Angelus taucht wieder auf.
Sein erklärtes Ziel besteht aber nicht etwa darin, die Jägerin zu töten -- vielmehr versucht er sie seelisch zu zerstören, indem er ihren Freunden und ihrer Familie Schaden zufügt - ganz wie er es seinerzeit mit Drusilla getan hat. Zudem versucht er, zusammen mit Spike und Drusilla, die sich ebenfalls in Sunnydale aufhalten, die Welt mithilfe des Dämons Acathla zu vernichten. Sein Vorhaben wird aber durch Buffy verhindert, die ihn durch das Dimensionstor, das Acathla geöffnet hat, in die Hölle schickt. Tragisch an dieser Geschichte ist vor allem eines: kurz bevor Buffy Angel das Schwert in die Brust stößt, gelingt ihrer Freundin Willow, einer Junghexe, ein Ritual zur Wiederherstellung von Angels Seele.
Nach langer Zeit der Qual und Pein in der Hölle darf Angel auf die Erde zurück kehren. Es dauert noch ziemlich lange, bis er wieder bei Kräften ist. Auch die ehemaligen Freunde des Jäger-Teams, allen voran Giles und Xander, muss er erst einmal von seiner Aufrichtigkeit überzeugen. Er wird dann jedoch wieder ein akzeptiertes und wichtiges Mitglied im Kampf gegen das Böse.
Nach dem Sieg gegen den Bürgermeister verlässt Angel die Stadt: Er weiß, dass seine Beziehung zu Buffy keine Chance hat. Dank des Fluchs mit der Seele und seinem Dasein als Vampir kann er dem Mädchen nicht das bieten, was zu einem Zusammensein gehört. Somit kehrt er Buffy den Rücken und verschwindet im nächtlichen Nebel...

... nach Los Angeles. Hier vertreibt er sich die Zeit damit, dass er nachts durch die Straßen streift, um hilflose Menschen vor Verbrechern und Dämonen, die es auch hier gibt, zu beschützen.
Eines Tages begegnet er dem von Visionen heimgesuchten Halbdämonen Doyle, der ihn dazu überedet eine Detektei zu gründen. Gleich bei ihrem ersten Fall treffen sie auf die Polizistin Kate, die Angel aufgrund seines geheimnisvollen und somit verdächtigen Auftretens prompt für einen Mörder hält. Angel kann sie aber vom Gegenteil überzeugen und hat durch Kate nun einen guten Draht zur örtlichen Polizei. Die Detektei "Angel Investigations" wächst schließlich um ein weiteres Mitglied, als Angel unverhofft Cordelia wiedertrifft, die in L.A. ihr Glück als Schaupielerin versuchen will -- leider mit geringem Erfolg.
Bei einem anderen Fall hat Angel ein Erlebnis der besonderen Art. Durch die Berührung mit dem Blut eines Dämonen wird er wieder zum Menschen. Er verbringt mit Buffy, die zufällig auch gerade in L.A. weilt, einen Tag, den sich die beiden schon so lange gewünscht haben -- ohne den Fluch im Hinterkopf. Allerdings erkennt Angel, dass er als Mensch zu schwach ist, um gegen das Böse zu kämpfen. Er entscheidet sich gegen die Liebe seines Lebens und bittet "die Orakel" bzw. "die Mächte der Ewigkeit" diesen Tag wieder rückgängig zu machen. Der Wunsch wird ihm gewährt, das Rad der Zeit wird zurückgedreht und außer Angel weiß fortan niemand mehr, dass dieser Tag jemals existiert hat.
Nach dem Tod Doyles nimmt Wesley Wyndam-Pryce dessen Platz an Angels Seite ein. Gemeinsam mit Cordelia, der Doyle seine Visionen kurz vor seinem Tod "geschenkt" hat, durchstreifen er und Angel fortan die Nächte in L.A.
Mit dem brisantesten Einsatz ihrer noch jungen Karriere wird die Detektei wohl konfrontiert, als die auf die schiefe Bahn geratene Jägerin Faith in der Stadt auftaucht. Angel tötet sie nicht sondern hilft ihr und bewegt sie sogar dazu, dass sie sich der Polizei stellt. Dieses Verhalten stößt insbesondere bei Buffy auf Unverständnis. Doch Angel hat sich eben dazu verschrieben, jeden nach bestem Wissen und Gewissen zu unterstützen -- selbst so jemanden wie Faith.
Bald darauf wird Angels Gefühlswelt wieder einmal völlig Chaos gestürzt. Der zwielichtigen Anwaltskanzlei Wolfram&Hart gelingt es, aus dem Häufchen Staub, das von Darla in Sunnydale übrig geblieben war, wieder die Vampirin zu machen, die sie war. Angel glaubt seiner Erzeugerin und einstigen Geliebten helfen und sie für die gute Seite dauerhaft gewinnen zu können. Dabei machen ihm jedoch Wolfram&Hart und Drusilla einen Strich durch die Rechnung. Seither führt Angel einen Kampf gegen die beiden Vampirladys und die Anwälte -- wobei er allein die Regeln bestimmt und notfalls auch über Leichen geht.
Sein Vorgehen führt zwischenzeitlich dazu, dass er sich mit seinen Partnern in der Detektei überwirft, die mittlerweile um Gunn, den ehemaligen Anführer einer Vampirjägertruppe, angewachsen ist. Nachdem Angel seine Fehler eingesehen hat, entscheidet er sich dafür Wesley weiterhin die Leitung der Detektei zu überlassenn, die dieser während Angels selbst ernannten Kreuzzuges gegen Wolfram&Hart provisorisch übernommen hatte.
Nach der Rückkehr aus der Dimension des Conferenciers Lorne, wo sie einige gefährliche Abenteuer bestehen mussten, um das Mädchen Winnifred zu befreien, kommen die Freunde bestens gelaunt wieder in ihrem Büro an, wo Willow schon wartet, um Angel eine grausame Nachricht zu überbringen: Buffy ist tot.
Doch Angel gesteht sich selber ein, dass ihn diese Nachricht nicht so sehr bedrückt wie er erwartet hat. Offenbar ist er von seiner großen Liebe doch losgekommen. Gemeinsam mit seinen Freunden nimmt er die Arbeit in L.A. wieder auf und beweist ein ums andere Mal, wie wichtig ihm die Menschen um ihn herum geworden sind. So schreckt er auch nicht davor zurück in die Hölle zu gehen, um Cordelia von den unendlichen Schmerzen zu befreien, die Wolfram&Hart durch einen telepathie-begabten Damon auf sie ausüben lassen. Dass er den Dämon tötet, ist zugleich eine Kampfansage an die Anwälte: Angel lässt nicht mit sich spielen!
Wie sehr ihm das Leben anderer am nicht mehr schlagenden Herz liegt, muss Angel wenige Zeit später erneut beweisen, als die schwangere Darla in der Detektei auftaucht. Der Vater des Kindes ist er selbst, wie er von Darla erfährt. Bald weiß die ganze dunkle Unterwelt in L.A., dass demnächst ein "Wunderkind" zur Welt kommt, und ein jeder will es haben. Mit Unterstützung seiner Freunde beschützt Angel Darla, bis diese das Kind auf tragische Weise gebiert. Angel nimmt seinen Sohn glücklich in die Arme.
Aber schon kurze Zeit später nach einer gnadenlosen Jagd durch die Stadt, durch den Vampirjäger Holtz, zahllosen Scharmützeln und einer rücksichtslosen Täuschung Wesleys, gelingt es Holtz, Angels Sohn Connor zu entführen -- und ehe der hilflose Vater etwas tun kann, entkommt der Vampirjäger mit dem Kleinen durch ein Dimensionstor, das ihm ein sein zeitreisender Helfershelfer Sahjhan geöffnet hat.
Angel ist außer sich und schwört blutige Rache an jedem, der sich am Verschwinden seines Sohnes schuldig gemacht hat. Zunächst entführt er Linwood Murrow, den Chef von Lilah bei Wolfram&Hart. Unter Androhung von Folter hilft dieser Angel an Informationen zu kommen, wie er den Drahtzieher des ganzen Übels – Sahjhan – finden und vernichten kann. Leider erweist sich dieser als viel zu stark für Angel. Wenn Justine Sahjhan nicht in eine Urne bannen würde, gäbe es jetzt einen Vampir mit Seele weniger auf der Welt.
Als Angel von Wesleys Motiven erfährt, warum er Connor entführt hat, ist er trotzdem nicht im geringsten bereit, ihm zu verzeihen. Er besucht ihn auf der Intensivstation und kann gerade noch daran gehindert werden, ihn mit seinem Kissen ersticken.
Nachdem er tagelang das leere Bettchen von Connor angestarrt hat, wird Angel etwas abgelenkt als er zusammen mit Cordelia, Fred und Groo Gunn aus den Händen eines seelensaugenden Dämons befreit. Angel scheint sich zu fangen und sein Leben wieder in den Griff nehmen zu wollen. Ein erstes Zeichen für den Heilungsprozess ist, dass er Connors Bettchen abbaut.
Sein Wiedersehen mit seinem Sohn verläuft – gelinde ausgedrückt – sub-optimal, denn gleich nach seiner Rückkehr aus Quot Toth versucht Connor seinen Erzeuger zu töten, ohne diesem auch nur die Chance zu geben, mit ihm zu reden. Aber gemeinsam mit Groo und Gunn gelingt es Angel, Connor zu überwältigen, der daraufhin in den Straßen von L.A. verschwindet. Angel findet ihn ein einem Abrisshaus, wo Connor bei einer jungen Drogenabhängigen namens Sunny untergekommen ist. Beim einem Schusswechseln zwischen Sunnys Dealer und der Polizei, wirft sich Angel in eine Kugel, die für Connor gedacht war. Das verwirrt den Jungen, aber trotzdem lehnt er Angels Angebot ab, mit ihm ins Hyperion zu kommen vorerst zumindest.
Kurze Zeit später kommt Connor (auf Anraten von Holtz) tatsächlich ins Hyperion und begleitet seinen Vater auf einem Einsatz, wo sie Seite an Seite kämpfen.
Als Angel erfährt, dass Holtz ebenfalls wieder in L.A. ist, beauftragt er Gunn und Fred Connor abzulenken und ein paar Stunden mit ihm zu verbringen. Er selbst sucht Holtz auf, doch seinen ursprünglichen Plan ihn zu töten vergisst er schnell, als Holtz ihm sagt, dass er Connor zwar entführt, aber am Leben erhalten habe. Angelus dagegen hat Holtz Familie ausgelöscht. Der Vampirjäger übergibt Angel einen Abschiedsbrief an Connor, denn er will für immer gehen. Dass Holtz seinen Rachefeldzug beenden will, indem er sich von Justine töten und den Verdacht auf Angel fallen lassen will, weiß er nicht.
Als er mit Connor, Fred und Gunn im Autokino ist, werden sie plötzlich von Linwoods Männern angegriffen. Connor kämpft an Angels Seite und stellt sich Linwood nach gewonnenem Kampf als Connor, nicht Stephen, vor – sehr zur Freude seines Vaters.
Als Angel sich einige Stunden später mit Cordelia auf einer Klippe verabredet, wohin sie ihn eingeladen hat, um ihm ihre Gefühle zu gestehen, kommt auch Connor dorthin. Er greift Angel an und mit Hilfe von Justine versenkt er seinen Vater in einem dicken Sarg mit gläsernen Deckel in den Tiefen des Pazifik.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://serienhighlights.forumieren.de
 
Angel / Angelus
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Angel (Angelus)
» Angel auf Rosenkissen (Seife)
» Game or reality?
» Detektiv Conan: You are
» Guardian Angel (Pooly & June)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Serien Highlights :: Serien :: Angel - Jäger der Finsternis :: Die Charaktere-
Gehe zu: