Serien Highlights

Ein Forum zu verschiedenen amerikanischen serien, die im TV laufen oder noch ausgestrahlt werden.
 
StartseiteFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 Charles Gunn

Nach unten 
AutorNachricht
Eliza
Admin
Admin
Eliza

Anzahl der Beiträge : 196
Alter : 27
Ort : München
Anmeldedatum : 10.01.08

BeitragThema: Charles Gunn   Do Jan 10, 2008 8:14 pm

Als Angel ihn kennenlernt ist Charles Gunn Anführer einer kleinen Gang selbsternannter Vampirjäger. Sie leben im Dauerkrieg gegen eine Bande Vampire, die seit 70 Jahren in dieser Gegend wohnt. Charles ist ein guter Anführer und starker Kämpfer. Eines schlimmen Tages wird seine Schwester Alonna von den Vampiren entführt und zu einer der ihren gemacht. Charles ist gezwungen seine eigene Schwester zu vernichten.
Da Angel ihm im Kampf gegen die Vampire geholfen hat, beginnt Gunn ihm zu vertrauen. Er erkennt, dass Angel anders ist als andere Vampire. Er hilft ihm sogar mehrere Male, als er ihn um Hilfe bittet, beispielsweise als Angel ein Ablenkungsmanöver braucht, um die Sicherheitsleute von Wolfram & Hart zu beschäftigen während er dort einbricht. Gunn spaziert mit einem gefangenen Vampir direkt in die Lobby und lässt diesen dort frei. Der folgende Tumult verschafft Angel die paar Sekunden Unachtsamkeit der Wachen, die er benötigt.
Als Angel einige Zeit später auf der Jagd nach dem Unterweltkrieger Vocah ist, der Cordelia und Wesley sehr übel mitgespielt hat, hat Gunn im Krankenhaus ein wachsames Auge auf die Beiden, sodass sich Angel um den Unhold kümmern kann.
Als Angel das Versteck eines Prio Motu - Dämons in der Nähe des Kraftwerks von Boyle Heights sucht, hilft ihm Gunn, der sich dort gut auskennt, bei der Suche. Danach bringt er das geheimnisvolles Medaillon, das sie dort finden, zu Wesley und Cordelia.
Aber es geht auch anders herum. Eines Tages bittet Charles Angel um Hilfe bei der Jagd nach einem Deevak-Dämon. Zusammen mit Cordelia und Wesley schaffen sie es, den Unhold zu besiegen. Während dieses Abenteuers erkennt Cordelia, dass Gunn absichtlich die Gefahr sucht und beschließt ihm zu helfen. Sie ernennt sich spontan zu seiner Therapeutin ehrenhalber.
Gunn ist es, der die Adresse eines der beiden Angreifer von Bethany Chaulks herausfindet. In dessen Wohnung finden er und Angel den Beweis, dass Brentwood und der andere Angreifer im Auftrag von Wolfram&Hart, beziehungsweise von Lilah Morgan gearbeitet haben.
Als Angel ihn bittet bei Wolfram&Hart einzubrechen, um Darla zu finden, ist Gunn natürlich sofort mit von der Partie. Sie werden aber von Wesley und Cordelia an ihrem Vorhaben gehindert, da das Risiko des Unternehmens in keinem vernünftigen Verhältnis zu seinem Nutzen steht.
Als Wesley sich für Angel ausgibt und sich dadurch unnötigen Gefahren aussetzt, fährt Gunn in die Wildnis, um Angel von T'ish Magev wegzuholen, den der Vampir wegen seiner Identitätskrise aufgesucht hat. Als der vermeintliche T'ish Magev Gunn niederschlägt, erkennt Angel, dass er einem Betrüger aufgesessen ist.
Gunn ist auch mit von der Partie, als es zu verhindern gilt, dass der Industrielle Magnus Bryce seine Tochter Virginia einem Dämon opfern, nur um mehr Macht zu erhalten.
Als sein Cousin Lester in Schwierigkeiten gerät und unabsichtlich als Fahrer bei einem Museumsdiebstahl rekrutiert wird, nimmt Gunn seine Stelle ein. Zusammen mit Angel und den anderen Einbrechern, M. James Menlow, Vyasa und Bob, dringt er in das Naturkunde-Museum ein und entwendet das Leichentuch des Rahmon. Unter dem Einfluss dieses Tuches, das jeden in seiner Nähe sehr bald wahnsinnig macht, prügelt er sich mit Angel und wird von diesem fast getötet.
Im Auftrag Angels versucht Gunn herauszufinden, wo sich Darla versteckt hält. Er ist erfolgreich – Darla ist in einem drittklasigen Motel untergekrochen.
Nachdem er den von der Schergen von Wolfram&Hart mit Stromschlägen außer Gefecht gesetzten Angel, in Darlas Motelzimmer findet hat, bringt er den schwer Angeschlagenen ins Hyperion. Dort hört er zum ersten Mal von Drusilla und versucht Angel Stammbaum zu verstehen. Dass die Enkelin ihre Großmutter wiedererschaffen hat und somit nun ihre Mutter ist, bereitet ihm mehr Kopfzerbrechen, als die "ganze Blutsaugerei".
Nachdem er, Cordelia und Wesley von Angel gefeuert werden, beschließt er, mit ihnen die Agentur weiter zu betreiben und den Menschen zuu helfen. Sein Vorschlag die Firma in "Gunn-Agentur" umzubennen stößt auf taube Ohren.
Ihren ersten Fall ohne Angel lösen sie mit Bravour, als sie einen Wainikai-Dämonen besiegen, der die Familie einer Freudin von Virginia, Wesleys Freundin, bedroht.
Eines Tages kommt Gunns alte Freundin Anne Steele zu ihm und bittet ihn um Hilfe, als Zombiepolizisten die Straßen ihres Viertels unsicher machen und grundlos Jugendliche und Obdachlose verprügeln. Gunn hilft und mit zwei ehemaligen Kollegen aus seiner alten Vampirjäger-Gang will er einen Überfall provozieren und auf Video aufzeichnen. Das Ganze geht schief, als plötzlich Wesley auftacuht und von dem einem Zombiepolizisten niedergeschossen wird. Gunn bringt Wesley in Annes Abdachlosen-Asyl in Sicherheit, das kurze Zeit später von Zombiepolizisten angegriffen wird. Warum diese plötzlich umfallen und wieder zu den Leichen werden, die sie waren, erfährt er erst später.
Als eine weitere Freundin von Virginia auftaucht und bittet, ihrer Tochter zu helfen, die plötzlich ein drittes Auge am Hinterkopf hat, kann "Angel Investigations" helfen. Die Brut eines Skilosh-Dämons ist schnell aus dem Kopf des Kindes entfernt. Leider will sich der Stamm der Skilosh dafür rächen. Sie entführen Cordelia. Gunn und Wesley eilen zu Hilfe, unterstützt von dem reumütig zurückgekehrten Angel. Dessen Bitte, für sie arbeiten zu dürfen, akzeptiert Gunn, wenn auch noch skeptisch. Aber er ist bereit dem Vampir eine Chance zu geben.
Als eines Tages Harmony in L.A. auftaucht und nicht vernichtet wird, fragt sich Gunn, ob "Angel Investigations" überhaupt noch Vampire jagt. Seine Skepsis ist begründet, denn schon kurze Zeit später varrät Harmony alle an eine Vampir-Sekte.
Als Rondell und George auftauchen und Gunn um seine Hilfe und sein Auto bitten, muss er sie abermals enttäuschen, weil er mit Angel und Wesley einen Haklar-Dämon besiegen muss, bevor in dessen Nähe ein 5km-Lauf stattfindet. Als er danach George und Rondell helfen will, ist George bereits tot, von einem Vampir gebissen.
Nach Georges Tod eröffnet Gunn Angel und Wesley, dass er aussteigen will. Er macht ihn völlig fertig, dass er nicht bei seinen Leuten war, als George getötet wurde. Er will seine alten Kumpels nie wieder im Stich lassen. Als er jedoch eine Nachricht von Angel auf seinem Anrufbeantworter findet, die dieser hinterlassen hatte, bevor er sich mit Wesley und Lorne auf den Weg nach Pylea machte, beschließt Gunn doch mitzuhelfen, Cordelia zu retten.
Dort befindet er öfter in Gefangenschaft als ihm lieb ist und macht auch schmerzliche Bekanntschaft mit Angel richtigem Vampir-Ich. Da in Pylea Angels Physis anders funktioniert, als auf der Erde, hat hier entweder die menschliche oder die dämonische Seite komplett die Oberhand. Als Angel als Dämon unterwegs ist, der alles angreift, was seinem Schützling Fred zu nahe kommt, verletzt er auch Gunn. Würde nicht Fred auftauchen und Angel weglocken, würde Angel Gunn wahrscheinlich töten.
Kurze Zeit später geraten er und Wesley in Gefangenschaft einer Gruppe Aufständischer, die die Bruderschaft von Trombli stürzen will. Nach ihrer Freilassung überzeugt Gunn Wesley, den Rebellen bei ihrem Kampf beizustehen. Er will sie nicht ihrem Schicksal überlassen - etwas, das hat er in letzter Zeit schon zu oft getan.
Nachdem Angel die Vampirlady Elisabeth vernichtet hat, suchen Wesley und Gunn nach Informationen über deren Gefährten James. Sie nutzen ihre alte Informationsquelle Merl und findet heraus, dass James in der Stadt ist und sich an Angel für den Tod seiner Geliebten rächen will.
Als innerhalb kürzester Zeit mehrere, größtenteils harmlose Dämonen –unter ihnen auch Merl - von einem Unbekannten abgeschlachtet werden und Wesley und Angel versuchen den Mörder zu entlarven, versteht Gunn die Welt nicht mehr. Letztendlich handelt es sich doch nur um Monster. Seine Verwirrung und die Albträume der letzten Zeit, in der er verstärkt von seiner toten Schwester Alonna träumt, führen ihn wieder zu seiner alten Gang. Rondell, der jetzt der Anführer ist, ist hocherfreut ihn zu sehen – ganz im Gegenteil zu einem neuen Gangmitglied. Gio, so dessen Name, ist nämlich überhaupt nicht sicher, dass Gunn auf ihrer Seite steht, das er ja für einen Vampir arbeitet.
Als Gunn herausfindet, dass seine alte Gang für die Gemetzel der letzten Tage verantwortlich zeichnen, verschweigt er diese Erkenntnis Wesley. Er will es einfach nicht wahrhaben. Als die Gang aber das Caritas überfällt, einige Dämonen tötet und die Gäste, darunter das komplette Team von "Angel Investigations", als Geiseln nimmt, muss sich Gunn entscheiden. Er entscheidet sich gegen seine alten Kumpels, die vom rechten Weg abgekommen sind. Nachdem Gio während des Showdowns getötet wird, kommen Gunn und Rondell überein, dass sich ihre Wege ab hier für immer trennen. Nachdem er noch eine Standpauke Wesleys über sich ergehen lassen muss, weil er ihm nicht die Wahrheit erzählt hat, geht für Gunn dieses Kapitel seines Lebens endgültig zu Ende.
Als Fred beschließt, "Angel Investigations" zu verlassen und zurück zu ihren Eltern nach Texas zu gehen, ist Gunn, wie alle anderen auch, sehr geknickt. Als sie wider Erwarten zurückkommt, ist er sehr begeistert. Ob er zu diesem Zeitpunkt wohl schon ein wenig verliebt in Fred ist?
Als Wesley, infiziert durch das Blut Billy Blims zum frauenhassenden Psychopathen geworden ist und Fred kreuz und quer durch das Hyperion jagt, beschützt sie Gunn. Als er bemerkt, dass er selbst auch infiziert ist, gibt er Fred ein Stuhlbein, mit dem sie ihn k.o. schlagen soll, bevor er auf sie losgehen kann. Da sie keine andere Wahl hat, tut sie es.
Da in dem Teil der "niazianischen Schriftrolle", die Angel vor einigen Monaten bei Wolfram&Hart gestohlen hat einige wichtige Passagen fehlen, bricht Gunn mit Wesley bei einem Sammler seltener und okkulter Stücke ein und stielt ein weiteres Fragment.
Als Cordelia durch eine Vision ins Koma fällt durchsucht Gunn gemeinsam mit Fred Cordelias Wohnung nach Medikamenten, die Cordelia in letzter Zeit eingenommen hat. Mithilfe von Hausgeist Dennis finden sie eine ganze Kiste starker Schmerzmittel, die Cordelia seit mindestens einem Jahr einnimmt. Bereits so lange hat ihre Freundin tapfer und allein ihre Schmerzen, verursacht durch die Visionen, ertragen.
Als die Rockband "Mata Hari" ein Konzert gibt, ist Gunn begeistert. Dort will er mit den anderen hin. Doch Angel kommt stattdessen mit Eintrittskarten für eine Ballettaufführung zurück. Gunn ist entsetzt, doch als er schließlich im Theater sitzt, kriegt er sich vor Begeisterung fast nicht mehr ein. Als sich die Ballettaufführung als Scheinwelt herausstellt, die durch einen Zauber hervorgerufen wurde, macht sich Gunn mit den anderen auf die Suche nach des Rätsels Lösung. Dabei wird er von hinten niedergestochen, was einem spontanen Gefühlsausbruch von Fred zur Folge hat. Gunn erkennt, dass sie ihn liebt und glücklich fallen sich beide in die Arme und küssen sich – unbemerkt beobachtet von dem armen Wesley, der ja auch in Fred verliebt ist.
Während eines Auftrages, bei dem sie jemanden beschatten sollen, knutscht Gunn mit Fred, anstatt zu observieren. Als der Beschattete plötzlich verschwunden ist finden sie heraus, dass er von einem Baummonster unter die Erde gezogen wurde. Sie erleidet kurze Zeit später das gleiche Schicksal, doch Angel und Groo, die sie per Handy zu Hilfe rufen, können sie und die anderen Opfer des Dämons retten.
Als er mit Fred ein eine Falle gerät, die ihnen Holtz und Justine gestellt haben, um ihre Kampfkraft zu testen, werden die beiden von 3 Vampiren angegriffen, während Justine den Kampf auf Video aufnimmt. Gunn verschafft Fred eine Fluchtmöglichkeit, doch sie kehrt zurück und rettet ihm dadurch das Leben, indem sie einen der beiden verbliebenen Vampire pflöckt.
Als Fred ihn fragt für was er sich entscheiden würde, würde ihn Wesley vor die Wahl stellen – das tolle Mädchen oder den tollen Job – sagt er ihr, dass er dann sie wählen würde. Er tut zwar seit seiner Kindheit nichts anderes, als Vampire zu jagen, aber er hatte auch noch nie eine Fred.
Als Angel droht Wesley umzubringen, weil er Connor entführt hat und Gunn ihm sagt, er solle sich beruhigen, bis er die ganze Geschichte kennt, geht ihm Angel wutschnaubend an die Kehle.
Als er und Fred Justine aufsuchen, um Informationen über Connors Verschwinden zu erhalten, werden sie von einigen Kollegen von Justine festgehalten. Als einer Gunn die Kehle durchschneiden will, erinnert sich Justine daran, dass sie dasselbe mit Wesley getan hat, lässt sie Gunn und Fred in einem kurzen Anflug von Menschlichkeit laufen.
Beim Durchlesen von Wesleys Tagebüchern finden Gunn und Fred heraus, warum Wesley Connor entführt hat. Er weiß nun über die Prophezeiung Bescheid, dass der Vater den Sohn töten wird, auch wenn sich im Nachhinein herausstellt, dass die Prophezeiung von Sahjhan gefälscht wurde.
Als Gunn und Fred den schwerverletzten Wesley endlich gefunden haben, werden sie im Krankenhaus Zeuge, wie Angel versucht Wesley zu töten.
Während eines Auftrags, bei dem er erfolgreich einen Skench-Dämon aus der Wohnhöhle eines Dämonenpärchens vertreibt, bekommt Gunn Besuch aus seiner Vergangenheit. Vor sieben Jahren, als 17-jähriger hatte er seine Seele für einen Truck an den Dämon Jenoff – auch genannt "Der Seelensauger" - verkauft. Nun ist Zahltag. Gunn bekommt 24 Stunden Zeit seine Dinge zu regeln, bevor er seine Schuld einlösen muss. Er versucht in den 24 Stunden soviel Spaß wie möglich mit Fred zu haben, aber diese merkt, dass etwas nicht stimmt. Um ihr den Schmerz zu erleichtern, ändert er seine Strategie, beschimpft und beleidigt sie auf das Übelste und macht mit ihr Schluss – Fred soll ihn hassen und nicht vor Trauer zerfließen, wenn er sie verlassen muss. Aber natürlich wird Gunn von Angel, Cordelia, Fred und Groo gerettet. Jenoff geht in die ewigen Jagdgründe ein und Gunn kann seine geliebte Fred wieder in die Arme schließen.
Als das Hyperion aufgrund des missglückten Rituals bio-plasmisch verseucht ist, und auch Fred von einem der Plasma-Wesen infiziert wird, weiß sich Gunn nicht anders zu helfen, als sich an Wesley zu wenden und ihn als Dämonenexperten um Hilfe zu bitten. Wesley überreicht ihm eine Flasche Alkohol, um das Monster aus Fred auszutreiben.
Auf der Suche nach weiteren Monstern, die eventuell aus Quor-Toth nach L.A. gekommen sind, beobachten Gunn und Fred, wie Connor aus einer kleinen Wohnung kommt in der auch Holtz wohnt.
Als Angel Holtz einen Besuch abstatten will, müssen Gunn und Fred Connor ablenken. Sie gehen mit ihm ans Meer. Trotz einer Entfernung von mindestens 20 Metern und der Geräuschkulisse des Meeres hört Connor wie Gunn und Fred sich flüsternd darüber unterhalten, wie Angel wohl gerade mit Holtz abrechnet.
Nachdem Wesley in Ungnade gefallen, Codelia zum Himmel aufgefahren, Lorne in Las Vegas, Angel auf dem Grund des Meeres und Connor sonstwo ist, sind Gunn und Fred die letzten Mitarbeiter von 'Angel Investigations'.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://serienhighlights.forumieren.de
 
Charles Gunn
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Meine Segler, Charles W. Morgan und weitere.
» "Charles W. Morgan" - 1/110 v. Revell
» Walfänger "Charles W. Morgan" - Maßstab 1/110 v. Revell
» Historic Whaling Ship Charles W. Morgan in 1/110 von Revell
» Hochzeiten

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Serien Highlights :: Serien :: Angel - Jäger der Finsternis :: Die Charaktere-
Gehe zu: